Emma Dowling

Mitgefühl allein ist nicht genug. Wenn wir die Care-Herausforderungen wirklich bewältigen wollen, brauchen wir dringend eine Umverteilung gesellschaftlicher Ressourcen. Professionelle Sorgetätigkeiten müssen ausgebaut und viel besser bezahlt werden. Um gut füreinander sorgen zu können, brauchen wir außerdem eine Arbeitszeitverkürzung für Menschen aller Geschlechter. Care-Bedürfnisse durchziehen unser ganzes Leben, es ist höchste Zeit, dass wir sie organisiert erfüllen.

Emma Dowling: The Care Crisis

Weitere Stimmen für Mehr für CARE!

Emma Dowling
Soziologin und Autorin des Buchs 'The Care Crisis'