Lade Veranstaltungen

ACHTUNG!
Diese Veranstaltung muss wg. Krankheit leider verschoben werden!

Sobald der neue Termin feststeht, werden wir dich hier informieren.

Das Frauenservice Graz lädt ein:

Was bleibt vom Beklatschen unserer Systemerhalter*innen übrig?

 

Lesung und Diskussion

mit Luna Al-Mousli,

Autorin des Buchs

„Klatschen reicht nicht! Systemheld*innen im Porträt“

Achtung – wg. Krankheit abgesagt

am Mi, 28. September von 17:30 bis 19:30 Uhr

im Infocafé PALAVER

(Frauenservice Graz, Lendplatz 38, 8020 Graz)

Eine Million Menschen arbeiten österreichweit in »systemrelevanten« Berufen. 65 % davon sind Frauen und größtenteils Migrant*innen. Es sind Berufe mit schlechter Bezahlung, hoher psychischer und körperlicher Belastung. Ob Altenpflege, Lebensmittelverkauf, Kinderbetreuung, Reinigung oder Transportwesen, ohne diese Berufe würde unser System zusammenbrechen. Dementsprechend viel wurde zu Beginn der Corona-Pandemie geklatscht, doch ihre Leistungen werden weder politisch noch gesellschaftlich anerkannt, geschweige denn finanziell gerecht entlohnt.

Luna Al-Mousli hat jene Menschen porträtiert, die seit Beginn der Pandemie am meisten gefordert sind und mittlerweile an den Rand ihrer Kapazitäten angelangt sind. Sie fordern grundlegende Veränderungen, Anerkennung und Aufwertung: Klatschen allein reicht nicht!

 

Die Autorin Luna Al-Mousli liest bei dieser Veranstaltung aus ihrem Buch „Klatschen reicht nicht! Systemheld*innen im Portrait“.
Gemeinsam mit der Autorin sowie Elke Edlinger von Mehr für Care! diskutieren wir über die Ursachen der aktuellen Schieflagen, positive Veränderungsmöglichkeiten hin zu mehr gesellschaftlicher und politischer Anerkennung sowie Aufwertung systemerhaltender Berufe.

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

ANMELDUNG unbedingt erforderlich! Bitte bis Dienstag 27.09.2022 unter anmeldung@frauenservice.at

 

Bei Fragen zur Barrierefreiheit der Veranstaltung, wende Dich gerne an Marcella Rowek via Mail an marcella.rowek@frauenservice.at oder telefonisch unter 0316 71 60 22 34.

 

Eine Veranstaltung im Rahmen des Feministischen Denkraums des Frauenservice Graz.

 

 

Weitere Informationen zum Buch, z.B. auch eine Leseprobe, findest du auf der Seite des Verlags.

 

Details

Datum:
28. September
Zeit:
17:30 - 19:30